Lyrik

Engel.

Der Teufel zur Linken – der Engel zur Rechten.
Dem Guten zu spotten – das Böse zu rächen.
Weißt du, weshalb die Engel stets auf der rechten Seite sind? Sie sind die reinsten aller Wesen. Wenn ich dich so ansehe… es ist als könnt ich deine Reinheit, für einen kurzen Moment nur, begreifen, als schlügen deine Flügel im – nein – vielmehr mit dem Takt meines Herzen und umhüllten mich in endloser Geborgenheit, die dein Blut heiß durch meine Venen schießen und jene Ängste, welche mir sonst mein Leben zu einer bleienden Last werden lassen in herrlichste Eiskristalle zerspringen lässt. Wenn ich in deinen Augen versinke bleibt die Zeit in uns für Ewigkeiten stehen und alles was uns umgibt fängt mit rasender Geschwindigkeit an sich zu drehen, zu winden und unter der Energie, welche unsere Blicke freisetzen zu ächzen. Es scheint mir, als vermöge nichts in irdischer und auch nichts in anderer Welt, das, was sich in unserer Welt bildet in Gedanken zu fassen, gar nachzuvollziehen und recht nicht zu empfinden.

Marc Grädtke, 03.03.2007

 
 
 

© thenighty.com 2004 | Impressum | Version: 1.0